Wie alles begann​

​Die Idee für die Stiftung Cantoalavida wurde durch Gloria Cortés geboren. Sie und ihre Familie arbeiten seit fast 10 Jahren mit Liebe, Leidenschaft und Ausdauer für dieses altruistische Projekt​.

​Von Anfang an: Nach 30 Jahren in Europa beschloss Gloria nach Kolumbien zurückzukehren, wo sie von der Gemeinde sehr gut angenommen wurde und mit dem Bau begann. Ihre ersten Gäste waren Kinder, die in Glorias Haus einen Ort fanden, an dem sie malen, kochen, tanzen, singen und sogar Hausaufgaben machen konnten.​

​Nach und nach kamen kranke und verlassene Hunde und Katzen an und fanden in diesem Haus eine Zuflucht, in der sie eine zweite Chance hatten, ein besseres und glücklicheres Leben zu führen. Cantoalavida hörte hier nicht auf! Sogar alte Menschen fanden ein Zuhause, kranke Menschen fanden Hilfe und Genesung.​

​In dieser Realität zu leben, erkannte Gloria, dass es notwendig ist, mehr Platz zu haben, und kaufte mit Unterstützung von Familie und Freunden ein Stück Land am Stadtrand von Campoalegre mitten in der Natur.​

​Zu dieser Zeit war die Situation der Tiere sehr besorgniserregend, denn es gab nicht viele Ressourcen, deshalb sind wir hauptsächlich den Tieren gewidmet.​

​Unsere Tür ist immer offen, aber die Kapazitäten sind begrenzt. Wir haben über 120 Katzen und über 80 Hunde. Leider werden Tiere oft vor unserem Tor zurückgelassen und manchmal sogar weggeworfen (wodurch die Gesundheit des Tieres gefährdet wird). Darüber hinaus sind es oft Straßentiere, was bedeutet, dass sie unter schlechten Bedingungen ankommen, egal ob sie Babys sind oder nicht.​

​Die Stiftung nimmt die Tiere auf, füttert sie, pflegt sie gesund, und lässt sie gegebenenfalls von einem Tierarzt behandeln und kastrieren. Ziel ist es, die Tiere nach ihrer Genesung und Impfung in gute Hände zu geben. Sie sollen sich geliebt fühlen und wieder Vertrauen zum Menschen entwickeln.​

​Gegenwärtig aufgrund der dringenden Situation der Tiere sind unsere Ressourcen limitiert und unser Fokus liegt bei der Aufmerksamkeit auf den Tieren.​

​Die Kinder des Dorfes Campoalegre konnten jedoch englisch- oder Matheunterricht nehmen. Neben diesen Fächern, organisieren wir auch andere Veranstaltungen, bei denen wir sie für einige Nachhaltigkeitsthemen wie „Plant your tree“ und „Reuse“ sensibilisieren.​

​Unter diesen Bedingungen lernen und entwickeln die Kinder ihre Kreativität mit Respekt und Liebe in Symbiose mit Natur und Tieren zu leben.​

​Unsere große für Kinder findet zu Weihnachten statt. Wir bereiten viele Geschenke für die Kinder von „EL Esmero“ vor, einer Region in den Bergen. Diese Kinder kommen praktisch nie in die Innenstadt und besitzen nicht viel. Deshalb sammeln/ kaufen wir Schuluniformen, Schulmaterial, Sportkleidung und Schuhe für sie. Wir beenden das Event mit einer großen Weihnachtsfeier.​